Die Neuerfindung des Kochbuches

by Dirk Beckmann. Average Reading Time: less than a minute.

Kochbücher gibt es seit Jahrhunderten. In Ihnen werden Rezepte gesammelt. Ein Kochbuch ist digital gesehen wie eine Playlist bei iTunes. War es früher nur Verlagen vorbehalten die Rezepte auszuwählen und zu schreiben, kann das heute jedermann. Auf Küchengötter.de sucht man aus den über 15000 professionellen Rezepten des Verlages oder schreibt sein Eigenes und kann dann alle zusammen in Kochbüchern organisieren. Der Clou ist, diese Kochbücher sind auf wundersame Weise überall:

Auf dem Portal küchengötter.de natürlich. Mit Kommentarfunktionen, Blog und Forum.

Aber auch auf dem iPhone in einer praktischen App mit Einkaufsliste und Favoriten.

Wer will kann die Kochbücher auch perfekt gedruckt nach Hause bekommen. Mit den individuellen Rezepten, eigenen Notizen und dem selbstgestalteten Cover.

Seit heute kann man die Kochbücher auf dem iPad erleben. Eigene, fremde, spezielle oder professionelle Bücher von Gräfe und Unzer. Natürlich kann man seine Lieblingsrezepte bei Facebook oder Twitter teilen und sich in den Videochannel von küchengötter.de einklinken.

Frei nach dem neuen Werbeslogan von VW könnte man sagen:

Küchengötter – Das Kochbuch.

No comments on ‘Die Neuerfindung des Kochbuches’

Leave a Reply