Küchengötter

by Dirk Beckmann. Average Reading Time: less than a minute.

Es ist vollbracht: Seit dem 1.12 ist das neue Portal von GU online – die Küchengötter sind gelandet. Was es dort gibt: nicht weniger, als die besten Rezepte im Internet, denn der Verlag hat die Archive geöffnet und das Beste vom Besten ins Netz gestellt. Mit tollen Fotos und allen Details. Im Volltext durchsuchbar. Wer also mal wieder am Wochenende ein paar Gäste hat und nicht weiß was gekocht werden soll: einfach mal auf der Seite stöbern.

Die Kühlschranksuche kennt man: Kurz nachsehen, was ist vorhanden, eingeben und schon sprudelt es passende Rezepte. Doch was, wenn man schon vorher weiß, dass man zum Beispiel kein Ei mag. Auf den Küchengöttern kann man auch eingeben, was man nicht mag und bekommt dann entsprechend bessere Ergebnisse.

Doch wir wären nicht im ausgehenden 2007, wenn es dazu nicht eine Menge an Community-Funktionen gäbe: Kommentare zu jedem Rezept und Bewertungen, die Möglichkeit, eigene Rezepte hoch zu laden und ein Magazinblog von renommierten Könnern.

Die Küchengötter werden nun Stück für Stück neue Funktionen freischalten und das Feedback der User einarbeiten, um zur besten Kochseite im Netz zu werden.

3 comments on ‘Küchengötter’

  1. LorettaLametta sagt:

    Wollte der Herr Beckmann nicht so weit gehen, den link zu benennen, oder hat er das einfach nicht bedacht?
    Vermute mal, daß dieses Portal gemeint ist:
    http://www.kuechengoetter.de/index.html
    owohl es ja von G + J auch noch so etwas gibt:
    http://www.essen-und-trinken.de/
    Best
    Cara

    • Sibel sagt:

      I just tried to use an app that is being hosted on app enigne. It had exceeded its quota. It seems like a relatively small donation on my part of $1.00 to $5.00 would pay for myself to use it for the couple hours I want to and probably a lot of other people as well. This is a feature request. Make it so any user of a developer’s app can buy hosting if the developer exceeds his or her quota.

  2. Den Themenbereich finde ich ansonsten wirklich lehrreich außerdem nettes Blog übrigens.

Leave a Reply